Social Media Events könnten dein Blog und Business erweitern

Social Media Events könnten dein Blog und Business erweitern

11. September 2019AusVonDominik Latze

Sicherlich hast du dir schon mal die Frage gestellt: “Warum viele bekannte Blogger, sich öfters in teuren Restaurants zeigen oder immer die neuesten Klamotten und Kollektionen tragen und sogar in ihren Instagram Stories stolz präsentieren?

Innerhalb 10 Jahren haben bestimmte Events für Blogger sich zu einem Insidertreffen verwandelt. Blogger und Blogger  Events sind ein wichtiger Bestandteil des Social Media Systems geworden, werden aktiv von Unternehmen initiiert und von einer Social Media Agentur organisiert.

Man sollte aber auch verstehen, warum solche Events erfolgen und wieso die Blogger für ihre Anwesenheit sorgen, insbesondere in der aktuellen Blogosphäre.

Wenn man sich fragt, wie man zu Social Media Events eingeladen wird und welche Bedingungen man zu beachten hat, werden Dir die folgenden Tipps helfen, irgendwann zu einem waschechten Netzwerkprofi des Social Media Marketing werden zu können.

 

Mit diesen Einladungen kannst Du rechnen

Ob auf Facebook, Instagram oder YouTube: Produkteinführungen und Pressetage sind vermutlich die berühmtesten Events in den Social Media Plattformen, welche auch Dein Business im guten Sinne verändern könnten.

Es besteht dort dann die Option, dass Du Dir die neuste Mode Kollektion zusammen mit der Presse und Journalisten anguckst oder aber auch an einem Frühstück teilnimmst, um eine Implementierung des neuen Parfüms zu zelebrieren – Soziale Netzwerke machen es möglich.

Gewöhne Dir am besten immer an, viele Einladungen zu den verschiedensten Events anzunehmen, da Du in diesem Fall etliche brauchbare Erfahrungen sammeln könntest. Diese andererseits unterstützen Dir hierbei, beachtenswerte Partnerschaften zu Brands und Marken aufbauen zu können und die Beachtung Des eigenen Blogs oder Instagram Profil zu erhöhen.

Es existieren ebenfalls eine Menge Blogger Events, welche auf Instagram Tätigkeiten wie zum Beispiel Blumenarrangements angepasst sind.

Solche und weitere Beispiele sind im Normalfall ein Bestandteil einer enorm groß gebauten Marketingkampagne, die einem anspornen soll, einen Blogartikel zu verfassen beziehungsweise Bilder auf unterschiedlichen Social Media Plattformen zu veröffentlichen.

 

Wie man auch im Jahr 2019 noch auf eine Gästeliste kommt…

Social Media Event Gästeliste

Foto von Pixabay von Pexels

Wichtig ist, dass man realistisch bleibt und nicht viel erwartet. Das heißt, man sollte nicht sofort erwarten, dass man auf eine “all inclusiveReise kostenfrei eingeladen wird, um auf den Bahamas oder Hawaii YouTube Videos zu drehen oder Strandfotos als Inhalte für Facebook zu machen.

Der Mittelpunkt muss erst einmal auf die Konstruktion von angemessenen Partnerschaften zum Brand oder zur Marke sein und die Neugier am Produktangebot liegen.

Dies kann heißen, dass man sich selbst ein paar geeignete Produkte oder Artikel des entsprechenden Brands oder Marke zulegt, diese dann auf der Social Media Plattform Instagram teilt und die Brands oder Marken im Anschluss mit den richtigen Hashtags der Inhalte markiert. Mit etwas Glück wird durch solch einem Verfahren ein Marketing Manager im Social Media Bereich darauf aufmerksam und dich eventuell für eine Partnerschaft mit bestimmten Marken vermitteln. Bleibt die Box deiner privaten Nachrichten jedoch leer, sollte man selbst die Initiative ergreifen und die entsprechenden Kontaktpersonen, am besten per E-Mail oder auch Facebook kontaktieren.

Laut des E-consultancy Berichts 2019 suchen 54% der bekannten und großen Marken in den sozialen Plattformen selbst nach neue Potenzial für neue Blogger bzw. Influencer, so dass man ihnen auch dadurch ein bisschen Arbeit abnimmt, indem man sich selbst bei ihnen meldet. Auch eine Art von Social Media und sozialem Netzwerken, vielleicht sogar die wichtigste.

Bei der allerersten Meldung muss es sich nicht darum drehen, eine Einladung zu einem großen Social Media Event zu erwarten, stattdessen einfach darum, erstmal in einen Presseverteiler des Anbieters zu gelangen und somit für die nächsten Veranstaltungen und Events berücksichtigt werden.

Übermittel am besten einige Bilder oder Referenzen mehr, um Deine Tätigkeit zu untermauern und Interesse an einer Kooperation oder Partnerschaft zu intensivieren.

Du schaffst auch so die Anforderungen dafür, dass ein Entscheider im Unternehmen zur Einsicht kommt, dass du überhaupt in diesem Segment ein passender Teilnehmer bist und für eine zukünftige Partnerschaft oder Zusammenarbeit im Social Media Marketing passt.

 

Falls du es geschafft hast! Geht es so in etwa weiter:

Man sollte die Zeit sinnvoll für sich nutzen: Denn dein Ziel sollte sein, mit dem zukünftigen Partner Unternehmen oder Marke und deren Produkten / Artikel zu interagieren, es richtig kennenzulernen und mit den wichtigen Ansprechpartnern stets in Kontakt bleiben, um die eigenen Möglichkeiten natürlich auch erweitern zu können.

Denn nur so findet man heraus, ob man die Zukunft mit Basics wie von Produktgeschenken verbringt oder sogar Potenzial besteht, für größere Konzepte und Projekte eine Kooperation zu starten. Melde dich wenigstens alle Sechs bis acht Wochen bei entsprechenden Kontaktpersonen, um nicht so schnell in Vergessenheit zu kommen.

 

Unternehmen suchen dich – lass dich finden für Facebook, YouTube, Twitter & Co

Social Media und Influencer Party

Foto von ahmad syahrir von Pexels

Einfach erklärt, Social Media Events sind große Sprungbretter, neue Möglichkeiten zu finden und ein kleines eigenes Netzwerk aufzubauen, denn nur so kann man sich in die Social Media Welt der Blogger einarbeiten.

Du solltest auch erst einmal herausfinden, wie die anderen Leute zu Social Media Blogger geworden sind, welche Wege diese gegangen sind und welche Hürden sie überwinden mussten.

Du könntest aber nicht nur von Marketing Manager kontaktieren werden, sondern auch von einer Werbeagentur, Digitalagentur oder Medienagentur. Nicht zu vergessen von SEO Managern, Social Median selbst, PR Managern oder Inhouse Marketing Manager von bestimmten namhaften Marken.

Viele große Marken haben sogar eigene Social Media Abteilungen, das erkennt man allein schon wenn man nach Stellenangebote und Jobs in diesem Bereich recherchiert. Auch viele Werbeagenturen erweitern ihre Leistungen und bieten nun auch Social Media Marketing und Influencer Marketing an. Jedoch hat jeder Kontakt und jede Verbindung seine speziellen Ziele und nach einer Weile entwickeln sich eigene Ansätze zu neuen Möglichkeiten. Man sollte von daher so viele Kontakte knüpfen wie möglich und parallel dazu geeigneten Content bzw. Inhalt abliefern, mit denen die gezielten Ansprechpartner dann überzeugt werden können.

Was übereinstimmten sollte sind auch deine Bedürfnisse mit den geplanten Marketingzielen der Brands und Marken.

 

Social Media ist immer auch Marketing

Absolut wichtig ist auch, dass die eigenen Follower als passende Zielgruppe für die Brands, Unternehmen und Marken und deren Inhalte relevant sind. Viele große Marken erwarten, dass man ein treuer Partner ist, auch wenn man zunächst keine Geschenke bekommt.

Social Media Marketing Werbeagentur Echtzeit.de

So etwas kann sehr viel Kraft und Zeit kosten, aber es lohnt sich meist, wenn man die Interessen der Brands sowie Marken geweckt hat und diese aus deinen Social Media Kanal einen Mehrwehrt erkennen und du die passende plus gewünschte Zielgruppen ansprichst.

Wenn du es richtig machst, werden früher oder Später gute Deals für Partnerschaften und Kooperationen mit Unternehmen kommen, aber man sollte nicht vergessen, dass diese nicht von alleine kommen. Social Media heißt immer auch soziale Beziehungen aufzubauen, das gilt auch hier.

Wenn man Glück hat ist man nicht nur ein Markenbotschafter oder einfach nur ein Influencer auf Instagram / Facebook, sondern gelangt durch Print & TV Kampagnen auch an die Öffentlichkeit und breiteren Medien.

Related Posts:

  • No Related Posts






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...